AGB


1. Standort

Alle Angebote (sofern nicht anders angegeben) finden statt im Studio im Raum Nr. 25 in der Gartenstr. 40, D-73033 Göppingen.

2. Anmeldung/Absage

Eine Anmeldung zur Teilnahme an Kursen oder Workshops ist erforderlich. In bereits laufende Kurse kann eingestiegen werden sofern freie Plätze verfügbar sind. Eine Probestunde ist in fortlaufenden Kursen nach Absprache möglich. Eine Anmeldung/Absage ist bis zu 24 Stunden vor Kursbeginn möglich. Die Anmeldung/Absage erfolgt persönlich, telefonisch oder per Mail. Die Kursleitung behält sich das Recht vor, eine Yogastunde aufgrund zu weniger Teilnehmer oder aufgrund von Krankheit abzusagen.

3. Teilnahme

Bei allen Kursen und Workshops ist Selbstverantwortlichkeit und normale psychische und physische Belastbarkeit vorausgesetzt. Bei akuten körperlichen oder psychischen Problemen sollte vorher mit einem Arzt oder Therapeuten abgeklärt werden, ob Yoga zu diesem Zeitpunkt sinnvoll ist. Über vorliegende Erkrankungen oder eine bestehende Schwangerschaft informieren Sie mich unbedingt vor Kursbeginn.

4. Teilnahmegebühr

Probestunden und Einzelkarten sind bar vor Kursbeginn zu zahlen. 5er oder 10er Karten für fortlaufende Kurse sind innerhalb von 7 Tagen nach Kurseinstieg in bar oder per Überweisung zu zahlen. Teilnahmegebühren für  Workshops und ähnliche Veranstaltungen sind spätestens sieben Tage vor Veranstaltungsbeginn bar oder per Überweisung zu zahlen. Die aktuellen Preise liegen im Studio aus und sind auf der Website einsehbar.

5. Gültigkeit Mahrfachkarten

5-er Karten sind für einen Zeitraum von 10 Wochen nach Ausstellungsdatum gültig. 10-er Karten sind für einen Zeitraum von 20 Wochen gültig. Mehrfachkarten sind nicht übertragbar. Mehrfachkarten gelten in allen laufenden Kursen des auf der Website einsehbaren Kursprogramms.

5. Unterrichtszeiten

Die Unterrichtsdauer in einem fortlaufenden Kurs beträgt in der Regel 90 Minuten. In anderen Angeboten können die Unterrichtsdauer und Abrechnungsmodalitäten variieren. An den gesetzlichen Feiertagen finden keine Kurse statt. Weitere unterrichtsfreie Zeiten werden frühzeitig bekanntgegeben. Der aktuelle Kursplan kann auf der Website eingesehen werden.

6. Kursorganisation

Versäumte Stunden können nach Absprache in einem anderen Kurs nachgeholt werden. Nach Ablauf der Kursblöcke verfallen nicht wahrgenommene Stunden. Im Falle von Verhinderung der Kursleitung, wird ein alternativer Termin angeboten.

7. Kursblöcke und Workshops

Alle Kurse und Workshops finden ab einer Mindestteilnehmerzahl von 3 Personen statt. Sollten Angebote wegen zu geringer Anmeldungen nicht zustande kommen, wird dies frühestens sieben Tage vor dem Veranstaltungsbeginn bekannt gegeben. Eventuell bereits gezahlte Gebühren werden erstattet.

8. Programm- und Preisänderungen

Sarvanara Yoga behält sich das Recht vor Programm- und Preisänderungen vorzunehmen. 
Änderung des Kursplans werden rechtzeitig bekannt gegeben. Preisveränderungen haben keinen Einfluss auf bereits erworbene Yogakarten.

9. Haftung

Der Teilnehmer nimmt auf eigene Gefahr an den Angeboten teil. Die Kursleitung haftet nicht für Schäden des Teilnehmers aus dem Unterricht. Es wird keinerlei Haftung für die von Teilnehmern mitgebrachten Wertgegenstände und Garderobe übernommen. Schäden, die vom Teilnehmer im Studio entstanden sind, sind vom Teilnehmer zu beheben. Der Haftungsausschluss wird anerkannt. Es besteht eine Betriebshaftpflichtversicherung, um etwaigen gesetzlichen Haftungsansprüchen des Kunden zu genügen.

10. Datenschutz

Der Teilnehmer erklärt sich mit der elektronischen Speicherung seiner Daten einverstanden. Alle durch Sarvanara Yoga erfassten persönlichen Teilnehmerdaten werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

11. Schlussbestimmung/Nebenabrede

Änderungen und Ergänzungen dieser AGB, der Preise und sämtlicher Angebotsverträge sind jederzeit möglich und bedürfen der Schriftform. Mündliche Nebenabreden werden nicht getroffen. Die aktuellen AGB und Preise hängen im Studio aus oder sind auf dieser Website zu finden. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen aller Angebotsverträge oder dieser AGB unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Für alle Rechtsbeziehungen ist das deutsche Recht anwendbar.

Stand: November 2017